Wir,... Imker aus und mit Leidenschaft

Matthias war schon von Kindesbeinen an mit der Imkerei vertraut und hat seinen Großvater immer zu den Bienen begleitet. Mit zwölf Jahren bekam er dann sein erstes Bienenvolk ... und hat es voller Neugier, Wissendurst und Tatendrang nach vier Wochen - totgekuckt.

Damals, so erzählt er, seien sie noch zwanzig Meter vom Bienenhaus entfernt gewesen und schon hing die erste Biene in den Haaren. So verteidigungsbereit waren sie damals noch zu Großvaters Zeiten.

Diese Erfahrung war mit einer der Gründe warum einer unserer Zuchtschwerpunkte die Sanftmut der Biene ist. Aber auch und vor allem da ich eine Bienen- und Wespengift-Allergie habe und Stiche gerne vermeide.

Unsere Völker stehen zum Teil in der Hofeinfahrt direkt vor der Haustüre. Unsere Kunden gehen direkt dran vorbei, der Hund steckt die Nase rein, und wir können ohne Schleier daran arbeiten.

Ich selbst bin seit über fünfzehn Jahren "dabei". Am Anfang eben mitgegangen und nach und nach immer mehr eigenverantwortlich übernommen. Mir ist mehr am Honigertrag gelegen, meinem Mann dagegen sehr an der Zucht. Daraus resultiert auch der zweite Schwerpunk der Zucht, nämlich gute Wirtschaftsvölker zu bekommen.

Genau so wichtig ist jedoch die Schwarmträgheit eines Volkes. Dieses ist dann unser dritter Zuchtschwerpunkt.

Wir sind auf Vereinsebene und auf Kreisebene der Verbände aktiv. Unterstützen Jungimker mit professioneller Starthilfe, stehen auch längerfristig als Imkerpaten zur Verfügung.


 Vor ein paar Jahren besuchte Matthias dann die ersten Lehrgänge zur instrumentellen Besamung am Bieneninstitut in Kirchhain. Seither ist die eigene instrumentelle Besamung fester Bestandteil unserer Zucht.

 

Im Moment bewirtschaften wir etwa fünfzig Wirtschaftsvölker plus unsere Zuchtvölker und natürlich die zu den Zuchtvölkern zugehörigen MiniPlus.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

eine unserer "Bucki`s"

Eine unserer "Bucki`s" auf Nahrungssuche in unserer tollen Blumenwiese

 

 

Unser Mädchenpensionat in unserer neuen Gebrauchsbelegstelle

das erste mal Kornblumenhonig geerntet

So wünsche ich mir das von meinen Damen